close

Standort Krefeld

acadon AG
Königsberger Straße 115
47809 Krefeld

Tel.: +49 (0) 21 51 96 96-0
Fax.: +49 (0) 21 51 96 96-96
E-Mail: info@acadon.de

close

Support

Hotline _timber
Skype: +49 (0) 21 51 96 96-103
E-Mail: support@acadon.de

Hotline _packaging
Skype: +49 (0) 21 51 96 96-303
E-Mail: packaging@acadon.de

Willkommen im team_acadon.

Was Mitarbeiter an acadon schätzen und mehr darüber, was dich bei uns erwartet

acadon Mitarbeiter melden sich zu Wort

Hier berichten Mitarbeiter:innen über Ihren Weg zur acadon, was Ihnen in ihrem Aufgabenbereich gefällt und warum sie unser Unternehmen schätzen.

Den Anfang macht Michael, der IT Mitarbeiter in einem produzierenden Holzunternehmen war und vor einigen Wochen als Entwickler zur acadon gewechselt ist.

Hallo Michael, du bist nun schon eine ganze Weile bei der acadon, wie ist es?

Nun ja, eine Weile? Knapp vier Monate, die bisher wie im Flug vergangen sind. Ich komme gerne zur acadon und das im wahrsten Sinne des Wortes. Auch wenn die Arbeit im „Homeoffice“ eine Option ist, so will ich den direkten Kontakt zu den Kollegen (natürlich unter 2G Bedingungen) nicht mehr missen. Den Schritt als Softwareentwickler zur acadon zu kommen, habe ich nicht bereut.

Was hast Du vorher gemacht?

Zuletzt war ich bei einem mittelständigen Unternehmen aus Moers in der IT beschäftigt. Dieses Unternehmen mit dem Schwerpunkt Holz produzierte Laminate, Paneele und Möbelteile mit allen Aspekten die dazu gehören, wie das Aufbereiten von Rohholz, sägen, fräsen, profilieren, Ankauf, Verkauf, Logistik und, und, und…

Ich hatte vor acht Jahren das Glück dabeisein zu dürfen, bei der Umstellung von „eigenentwickelter“ Software zu einem standardisiertem ERP-System. Somit war ich in meiner ehemaligen Firma das, was ich heute als „typischen Kunden“ bzw. „Kontaktperson des Kunden“ bezeichnen würde. Leider ging das Unternehmen in die Insolvenz und letztendlich durch Corona (Rohstoffpreise) kam es zur Abwicklung des Unternehmens.

Als „Kunde“ habe ich bei meinem ehemaligen Arbeitgeber die acadon kennengelernt. Die Arbeitsweise gefiel mir und so…, aber das ist eine andere Geschichte.  

Wie war denn der Seitenwechsel zu einem Softwareanbieter?

Als Dienstleister tätig zu sein, ist jetzt nichts Neues für mich. Jedoch für viele Kunden tätig zu sein, ist schon eine andere Hausnummer als für einen Kunden inhouse.

Als festangestellter IT’ler bei meinem alten Arbeitgeber kostete man nichts, man war je eh da (Eh-da-Kosten). Nun ist der Umgang mit den Kunden ein anderer – doch mit ein wenig mehr Distanz. Daran muss ich mich gewöhnen.

Wie klappt denn die Zusammenarbeit mit den Kollegen, insbesondere mit den Entwicklern?

Was soll ich sagen? Man muss wissen, dass mein Know How etwas altbacken ist und bis dato nicht so professionell ausgerichtet war.

Faszinierend wie engagiert die Kollegen, auch wenn viel zu tun ist, mir trotzdem zur Seite stehen und mich in die richtigen Bahnen lenken. In der kurzen Zeit, die ich da bin, habe ich immens viel vermittelt bekommen. Und die Zusammenarbeit? Ich habe das Gefühl, bei Aufgaben meinen Beitrag zu leisten. Und in das Team wurde ich schon während der “Probearbeit“ integriert. Glaube ich zumindest. Schließlich bin ich, bei den kleinen Ritualen des Teams, mit dabei.

Was war bisher dein größtes Problem?

Problem trifft es nicht. Es ist die Herausforderung, mit den für mich neuen Technologien AL, Docker etc. umzugehen sowie unser Produkt intern, aus der Sicht des Entwicklers, kennenzulernen. Aber durch die Unterstützung, die mir gegeben wird, sehe ich Licht am Horizont. Es klappt diesbezüglich immer besser.

Und dein größter Erfolg?

Auch das ist nicht einzeln zu Messen. Momentan feier ich jedes Mal, wenn ein Kunde ein Produkt, an dem ich maßgeblich beteiligt war, positiv testet.

Wie passt sich das alles in Dein Leben ein?

Dadurch, dass ich zuvor schon in der IT tätig war, ist das für mich keine große Umstellung. Eine kleine Ausnahme! An einen etwas späteren Arbeitsbeginn musste ich mich erst einmal gewöhnen. Ehemals im Produktionsbetrieb war 6:00 Uhr anfangen keine Seltenheit. Jetzt ist es so zwischen 8:00 und 9:00 Uhr. Obwohl, ein Frühstück am Morgen ohne Hetze ist auch schön…

Wie würdest Du die acadon als Unternehmen beschreiben?

Kompetenter Anbieter von Branchen-Komplettlösungen Holz. Familiäres Umfeld, nette Kollegen und zukunftsorientiert.

Herzlichen Dank Michael und auf viele weitere Jahre bei der acadon

acadon Newsletter

Bleiben Sie up-to-date über die neuesten Entwicklungen bei acadon!
Freuen Sie sich auf aktuelle News, Einladungen zu interessanten Events sowie spannende Informationen rund um die Digitalisierung Ihres holzverarbeitenden Betriebs.